Neuzugang im Hause Hunter Verlag

Wir möchten euch gerne unseren Neuzugang im Hause Hunter Verlag vorstellen:

Kerstin Schreiber

Kerstin Schreiber wurde in Duisburg geboren. Sie ging für zwei Jahre nach Berlin, bevor es sie 1998 nach Schleswig-Holstein zog. Heute lebt sie in dem beschaulichen kleinen Dorf mit dem Namen Dellstedt. Sie hat einen erwachsenen Sohn. Bisher schrieb sie einige Kurzgeschichten für Zeitungen und veröffentlichte Kurzgeschichten in den Anthologien “Mordskohl”, “Mords-Elfenbein”, “Alle Jahre wieder…”, “Der Goldschatz zu Meldorf”, “Küstenliebe”, „Mörderisches Schleswig-Holstein“, „Mordstour“, „Hoppla – es weihnachtet“ und in dem Buch zum 3. Bubenreuther Preis. Ein Hörspiel, das in Dithmarschen spielt, stammt ebenfalls aus ihrer Feder. Das von ihr geschriebene Stück „Trio Fatale“ wurde mehrfach erfolgreich als szenische Lesung aufgeführt und im Radio übertragen. Kerstin Schreiber betreibt die „Kunterbunten Lesekiste“. Hier feiert sie große Erfolge mit ihrer Kindergeschichte von der kleinen Spinne Kullerkeks. Sie ist bei einigen sozialen Projekten tätig. Sie ist Mitglied der Mörderischen Schwestern und Gründungsmitglied der Küstenautoren.

5 comments to Neuzugang im Hause Hunter Verlag

  • Roslyn Mcdill  says:

    good news, I love hunter-verlag.de !
    https://hunter-verlag.de/neuzugang-im-hause-hunter-verlag-2/

    • ThomasL  says:

      I’m glad you liked it! 🙂

  • Cherie Wren  says:

    Pretty nice post. I just stumbled upon your blog
    and wanted to say that I have really enjoyed browsing your blog
    posts.
    After all I will be subscribing to your rss feed and I hope you
    write again soon!

    • ThomasL  says:

      I’m glad you liked it! 🙂
      There are still many beautiful things to come! 🙂

  • KaylaraEndus  says:

    Очень забавная информация


    А что в результате.. чего нибудь интересное, свежие факты или тут интересно о разном

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>